Die unsterbliche Göttin Moe Band 1 von Namiko^^

Diese Geschichte handelt von einem Mädchen, das die Kraft eines Gottes besitzt, sich an nichts erinnert und eine anstrengende und strapazierende Reise beginnt.......

Aber seht selbst und lasst euch von den Dämonen und Göttern verzaubern.     VIEL SPAß!

An einem schönen Frühlingstag wurde ich 10 Jahre alt, meine Mutter, die Göttin über das Wolkenland, freute sich sehr, als sie mich sah und schenkte mir einen seltsamen Götterstab, sie sagte ich solle ihn wie meinen Augapfel hüten, irgendwann wird sich mein Schicksal erfüllen, ch war total verwirrt, aber ich sagte ihr, dass ich ihn nie aus denHänden legen würde.Meine Mutter und das ganze Wolkenvolk feierten dann den ganzen Tag meinen Geburtstag. Später bekam ich von jedem aus dem Volk ein Geschenk, aber als ich an meine Schwester dachte, kamen mir die Tränen, nämlich als ich 5 Jahre alt war, wurde Tomoko von einem Schwarm Teufelsgötter entführt, seitdem weinte ich jedes mal an meinem Geburtstag, wiel Tomoko an diesem Tag entführt worden war. Die Feier neigte sich dem Ende zu und viele der Bewohner waren schon gegangen. Plötzlich raschelte es hinter mir und ich sah in ein Gesicht, das keine Farbe besaß. Meine Mutter, die es bemerkte, dass ich in den Händen der Teufelsgötter war, begann zu kämpfen, doch es war zu spät, sie verletzte sich bei einem Rückschlag der Teufelsgötter und rührte sich nicht mehr. Als die Teufelsgötter sich mit mir entfernte, schrie sie :"Nicht auch noch meine Moeee......" Das waren die letzten Worte, die ich von meiner Mutter hörte.

Die Teufelsgötter hatten mich nach einiger Zeit in ein Gebirge weit weg vom Wolkenpalast gebracht, und als sie in einenSpalt mitten in einem Felsen flogen, wusste ich wo ich war: Ich war im Reich der Toten Skelette. Ich wehrte mich als sie mich an die Wand im Kerker ketteten....

  

28.4.07 18:59

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen