Archiv

Die unsterbliche Göttin Moe Band 1 von Namiko^^

Diese Geschichte handelt von einem Mädchen, das die Kraft eines Gottes besitzt, sich an nichts erinnert und eine anstrengende und strapazierende Reise beginnt.......

Aber seht selbst und lasst euch von den Dämonen und Göttern verzaubern.     VIEL SPAß!

An einem schönen Frühlingstag wurde ich 10 Jahre alt, meine Mutter, die Göttin über das Wolkenland, freute sich sehr, als sie mich sah und schenkte mir einen seltsamen Götterstab, sie sagte ich solle ihn wie meinen Augapfel hüten, irgendwann wird sich mein Schicksal erfüllen, ch war total verwirrt, aber ich sagte ihr, dass ich ihn nie aus denHänden legen würde.Meine Mutter und das ganze Wolkenvolk feierten dann den ganzen Tag meinen Geburtstag. Später bekam ich von jedem aus dem Volk ein Geschenk, aber als ich an meine Schwester dachte, kamen mir die Tränen, nämlich als ich 5 Jahre alt war, wurde Tomoko von einem Schwarm Teufelsgötter entführt, seitdem weinte ich jedes mal an meinem Geburtstag, wiel Tomoko an diesem Tag entführt worden war. Die Feier neigte sich dem Ende zu und viele der Bewohner waren schon gegangen. Plötzlich raschelte es hinter mir und ich sah in ein Gesicht, das keine Farbe besaß. Meine Mutter, die es bemerkte, dass ich in den Händen der Teufelsgötter war, begann zu kämpfen, doch es war zu spät, sie verletzte sich bei einem Rückschlag der Teufelsgötter und rührte sich nicht mehr. Als die Teufelsgötter sich mit mir entfernte, schrie sie :"Nicht auch noch meine Moeee......" Das waren die letzten Worte, die ich von meiner Mutter hörte.

Die Teufelsgötter hatten mich nach einiger Zeit in ein Gebirge weit weg vom Wolkenpalast gebracht, und als sie in einenSpalt mitten in einem Felsen flogen, wusste ich wo ich war: Ich war im Reich der Toten Skelette. Ich wehrte mich als sie mich an die Wand im Kerker ketteten....

  

28.4.07 18:59, kommentieren

Die unsterbliche Göttin Moe Band 2 von Namiko

In dieser Geschichte geht es um Moe, die, die Kraft eines Gottes Besitzt, aus dem Totenreich auf ersteht und trauer und hass durch lebt

Aber lest selbts wie Moe ihre wahre Liebe findet...... VIEL SPAß!!!!!

5 jahre später....   Ichbin tot, ich habe mich aus Liebe geopfert. Minoru, mein Geliebter, was er wohl macht? Was wohl meine ganze Familie macht?  Das waren meine Gedanken wärend des todes...

Dan passierte es, ich sah in der Ferne ein Licht, ich ging darauf zu und hörte eine Stimmen. Sie wurden immer lauter, dann streckte ich die Hand nach dem Licht aus und.......

30.4.07 19:40, kommentieren

Sorano, die Stadt der Engel geschreiben von Namiko^^

Diese Geschichte handelt von einem Mädchen, das aus einer anderen Dimension kommt und auf der suche nach ihren Geschwistern ist.Während der langen suche findet sie viele Freunde die sie auf ihrer Reise begleiten und ihr helfer....

Ich hoffe euch gefällt die Geschichte sie besteht aus Liebe, Hass und sehr viel Freundschaft aber lest selbst^^

Mein Name ist Miharu und ich lebe in einer Welt mit Engeln und Dämonen, wir leben in einer parallelen Welt namens Sorano, auf der Erde von der die Menschen nichts wissen. Ich gehöre zum Engelsvolk und wir leben sied 2 Tausend Jahren in Frieden, bis die Dämonen uns angriffen und ich mit meiner Familie und dem ganzen Volk fliehen mussten. Als wir ein Versteck gefunden hatten, beruhigte die Königin Mika, meine Mutter, das Volk. Aber nach wenigen Stunden hatten uns die Dämonen gefunden und der meiste Tiel unseres Volkes wurde gefangen genommen, nur meine Mutter, 10 unseres Volkes, meine Schwester Shina und ich blieben übrig. Als dann aber nur noch Mutter und ich ubrig waren, hatte meine Mutter einen Entschluß gefast und gab mir einen Stab, der anscheinend sehr wichtig war, und sagte mir ich  soll gut auf ihn aufpassen er sei sehr, sehr wichtig für mich und den rest der Welt. Dann nahm sie all ihre restliche Energie zusammen und frohr mich ein und schickte mich auf die Erde, damit sie Dämonen mich nicht bekamen, was danach mit meiner Mutter gaschah weiß ich nicht, da ich im Eis eingefrohren und auf der Erde war, wo die Manschen lebten...

1 Kommentar 30.4.07 20:08, kommentieren